Über die Existenzberechtigung von Germanisten im Ausland

Inzwischen hat es jeder mitbekommen: Ich studiere seit Anfang des Jahres für ein Semester in Paris. Die Zusage für diesen Studienplatz habe ich schon vor fast einem Jahr bekommen. Viele Leute, denen ich davon erzählte, reagierten hochgradig erfreut, um dann jedoch irritiert zu fragen: „Und was studierst du dann da?“ Woraufhin ich, ebenso irritiert, weil eigentlich alle Freunde und Verwandte wissen, was ich studiere, antwortete: „Germanistik.“ – „Ah. Kann man Germanistik im Ausland studieren???“

Es ist mir unverständlich, wie es zu dieser Frage kommt. Kann man Romanistik in Deutschland studieren? Gerüchten zufolge ja. Kann man Anglistik in Deutschland studieren? Ich hoffe doch sehr, denn sonst könnte ich mein Bachelor-Zeugnis anzünden und mir daran die Finger wärmen. Kann man ein Auslandssemester machen, wenn man Jura studiert? Kann man ein Auslandssemester machen, wenn man BWL studiert? Kann man Germanistik im Ausland studieren? NATÜRLICH KANN MAN GERMANISTIK IM AUSLAND STUDIEREN.

Während ich diese Frage in jedem persönlichen Gespräch bisher freundlich lächelnd mit einem schlichten „ja“ beantwortet habe, kann ich euch an dieser Stelle verraten: Es nervt. Extrem.

Bei einem Auslandssemester geht es nicht nur darum, mal eben für vier Monate in einer anderen Stadt das gleiche Programm durchzuziehen wie an der Heimat-Universität. Es geht auch darum, eine andere Sprache zu lernen, eine andere Kultur kennenzulernen, herauszufinden, wie man selbst und auf sich allein gestellt in einer anderen Stadt klarkommt, und innerhalb des Studiums die Möglichkeit zu haben, andere Schwerpunkte zu wählen und andere Standpunkte von anderen Professoren kennenzulernen. Außerdem scheint das Wort „Erasmus“ bei vielen Leuten augenblicklich Bilder von einem dekadenten, partygeprägten Urlaubssemester fern jeglicher universitärer Aktivitäten in Spanien im Kopfkino hervorzurufen.

All das scheint in den Hintergrund zu treten und Platz zu machen für eine alles verdrängende Frage, wenn es um Auslandssemester von Germanisten geht: Geht das überhaupt?

Offensichtlich geht es, denn ich bin hier, in Paris, und wenn es nicht ginge, könnte ich mir gemeinsam mit meinem wertlosen Bachelor-Zeugnis ein Grab schaufeln.

2 Kommentare zu „Über die Existenzberechtigung von Germanisten im Ausland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s